Druckanzeiger

Allerlei Anderes

 

Das Drachenei

In Zusammenarbeit mit dem begnadeten Remington Brass hatte ich Ihnen vor kurzem den Drachenei-Knacker präsentiert. In Ermangelung eines echten Eies mussten wir für die Ablichtungen mit einem bescheidenen Surrogat vorliebnehmen. Jedoch konnte ich nun während einer kürzlich durchgeführten Zeitreise tatsächlich ein echtes Drachen-Ei erstehen. Doch nun habe ich es nicht übers Herz gebracht, dieses tatsächlich zu knacken, vor allem nachdem aus dem Inneren des Eies klägliche Laute zu vernehmen waren.

 

Für die Statistiker:

  • Länge: ca. 22 cm
  • Umfang: ca. 50 cm
  • Gewicht: 468 gr
  • 1 Styropor-Ei
  • 1 mechanische Puppenstimme
  • mehr als 1500 schwarze kunststoffummantelte Heftzwecken
  • Acrylfarbe altgold und kupfer
  • Marmoreffekt-Spray
  • 1 große Dose Zaponlack

 

 

Drachenei Bild 1 von 4 Drachenei Bild 2 von 4 Drachenei Bild 3 von 4 Drachenei Bild 4 von 4

 

 

Lesung in Krefeld

Premierenlesung von Christian Krumms "Traumschrott" 

Gestern Abend hatte ich das Vergnügen und die große Ehre, zusammen mit Luci van Org und Andy Brings Christian Krumm bei der Premierenlesung seiner Kurzgeschichtensammlung "Traumschrott" in der Krefelder Mediothek zu unterstützen. Umrahmt und aufgelockert wurden die Textbeiträge von der genialen Musikerin Sophie, die ihre Gitarre zeitweilig in höchstinteressanter Weise auch als Rhythmusgerät gebrauchte und mit ihrer wundervollen Stimme das Publikum verzauberte. 

Nach der Einführung durch die Leiterin der Mediothek waren zunächst alle Akteure an der szenischen Lesung von "Das Gremium" beteiligt. Ich selbst durfte nach einer Einlage von Sophie die Geschichte "Der Erfinder" aus den "Stationen" vortragen, hatte zuvor jedoch meine mitgebrachte Aetherbombe auf die mir zugestandenen 25 Minuten eingestellt, welche dann auch pünktlich klingelte. Sowohl die Aetherbombe als auch die modifizierte NERF-Waffe, auf welcher meine Geschichte beruhte, fanden anschließend reges Interesse. 

Luci van Org las einen Abschnitt aus ihrem Buch "Schneewittchen und die Kunst des Tötens", unterbrochen von einer spontanen Gitarren- und Gesangseinlage "Das Herz einer Mutter". Der mit viel Witz und Augenzwinkern vorgetragene Text wurde von Schmunzeln und Lachen des Publikums begleitet. 

Zusammen mit Andy Brings las Christian Krumm im weiteren Verlauf die Kurzgeschichte "Das Idol", das Frühstücksgespräch eines Paares witzig und gekonnt. Nach einer weiteren Musikeinlage der unvergleichlichen Sophie trugen Luci van Org und Christian die Geschichte "Das Museum" vor und machten trotz des pointierten Textes über Bildung und Jugend damals und heute das Publikum doch auch ein wenig nachdenklich. 

Die Resonanz beim anwesenden Publikum über den Abend fiel erkennbar positiv aus. Nach abschließenden Dankesworten konnten die Akteure zahlreichen Signierwünschen nachkommen. Alles in allem war es ein sehr schöner Abend und eine wunderbare Erfahrung. Danke, dass ich dabei sein durfte!

 

Lesung in Krefeld Bild 1 von 4 Lesung in Krefeld Bild 2 von 4 Lesung in Krefeld Bild 3 von 4 Lesung in Krefeld Bild 4 von 4

 

 

Weitere Hermetosphären

Ich präsentiere Ihnen hier drei weitere Hermetosphären.

Hermetosphäre Bild 1 von 3 Hermetosphäre Bild 2 von 3 Hermetosphäre Bild 3 von 3

 

 

Werkstatt-Schild

Von meinem lieben Steampunk-Freund Titus Timeless erhielt ich als Geschenk völlig überraschenderweise dieses wunderbar geätzte Werkstatt-Schild aus Messing. Zu Recht darf ich auf dieses besondere und schöne Geschenk sehr stolz sein.

Werkstatt-Schild

 

 

Van den Booms Hermetosphären

Schon immer von so genannten "Flaschengärten" fasziniert, bin ich jedoch noch nie dazu gekommen, tatsächlich einen anzulegen. Zufällig stolperte ich im Æthernetz über die "Hermetosphären" von Ulf Soltau und war sogleich wieder hin und weg. Der Baubericht über das Wachstumsobservatorium meines verehrten Freundes Remington Brass tat ein Übriges. Selbstverständlich kann ich mit seiner Handwerkskunst nicht konkurrieren, jedoch habe ich versucht, den Steampunkgedanken ein wenig in die Hermetosphären-Projekte einfließen zu lassen. So wurden viele Gefäße aus dem eigenen Fundus, vom Trödel oder aus dem Æthernetz mit Füßen aus ausgedienten Kerzenständern oder selbstgebauten (Fake-)Hygrometern (die Luftfeuchte ist ja innerhalb des Gefäßes keinen Schwankungen unterworfen) versehen. Die Bepflanzungen sind noch recht frisch und müssen erst einmal richtig einwachsen, aber ich denke, teilweise kann man die Gefäße schon präsentieren.

Hermetosphäre Bild 1 von 14 Hermetosphäre Bild 2 von 14 Hermetosphäre Bild 3 von 14 Hermetosphäre Bild 4 von 14
Hermetosphäre Bild 5 von 14 Hermetosphäre Bild 6 von 14 Hermetosphäre Bild 7 von 14 Hermetosphäre Bild 8 von 14
Hermetosphäre Bild 9 von 14 Hermetosphäre Bild 10 von 14 Hermetosphäre Bild 11 von 14 Hermetosphäre Bild 12 von 14
Hermetosphäre Bild 13 von 14 Hermetosphäre Bild 14 von 14

 

 

Insektoiden Habitat

Für das Habitat habe ich ein 60 cm hohes altes Windlicht verwendet. Die ursprüngliche Kette zum Aufhängen habe ich entfernt und stattdessen eine kleine Beleuchtung installiert. Dekoriert wurde mit einem alten Rebstock, einigen (künstlichen) Pflanzen sowie Sand und einem Stein. Ich weiß, dass es ein wenig eng ist, jedoch benötigen die künstlichen Insekten bekanntermaßen deutlich weniger Platz als lebende.

Insektoiden-Habitat Bild 1 von 4 Insektoiden-Habitat Bild 2 von 4 Insektoiden-Habitat Bild 3 von 4 Insektoiden-Habitat Bild 4 von 4

 

Hier die Vorstellung der Insektoiden als Steckbrief:

 

Rundbäuchiger RändelkäferRundbäuchiger Rändelkäfer
Coleopter margolulus circumventris
Anzahl im Habitat: 1
Länge: ca. 26 mm
Höhe: ca. 16 mm
Gewicht: 93 gr

 

Gemeine WerkstattfliegeGemeine Werkstattfliege
Muscida dentoptera vulgaris
Anzahl im Habitat: 1
Länge: ca. 47 mm
Höhe: ca. 29 mm
Gewicht: 28 gr

 

Sechseckiger HundertfüßlerSechseckiger Hundertfüßler
Centopodus sexangulus elegans
Anzahl im Habitat: 1
Länge: ca. 150 mm
Höhe: ca. 22 mm
Gewicht: 79 gr

 

Van den Booms GoldbauchspinneVan den Booms Goldbauchspinne
Aranea pilaurea "Boomii"
Anzahl im Habitat: 1
Länge: ca. 26 mm
Höhe: ca. 68 mm
Gewicht: 71 gr

 

Kleiner HubflüglerKleiner Hubflügler (Libelle)
Anisoptera evolaria humilis
Anzahl im Habitat: 1
Länge: ca. 97 mm
Höhe: ca. 58 mm
Gewicht: 100 gr

 

Kupfer-RiesenameiseKupfer-Riesenameise
Formica gigantea aerena
Anzahl im Habitat: 2
Länge: ca. 95 mm
Höhe: ca. 44 mm
Gewicht: 25 gr

 

Russischer StundenkrabblerRussischer Stundenkrabbler
Horabius zariensis parvulus
Anzahl im Habitat: 3
Länge: ca. 26 mm
Höhe: ca. 16 mm
Gewicht: 6 gr

 

 

 

Der Namens-Generator

Falls die Fantasie für einen interessanten Steampunk-Namen fehlt, finden Sie hier einige Anregungen.

Den Titel oder Dienstgrad kann man selbstverständlich auch weglassen oder austauschen. Statt "von" oder "zu" ist selbstverständlich auch "im" (bzw. "in der"), "beim" (bzw. "bei der") oder "am" (bzw. "an der") eine Option - ganz nach Belieben.

 

Deutsche Namen

 

 

Britische Namen

 

 

 

 

Hymne des Amtes für Ætherangelegenheiten

Eusebius van den Boom hat auf seine Erfahrungen als Kantor zurückgegriffen und eigens für das Amt für Ætherangelegenheiten eine passende Hymne geschrieben und komponiert:

 

Der Æther wabert durch das Tal,
jedoch die Folgen sind fatal.
Gefährlich ist das grüne Gas,
doch wir vom Amt erforschen das.
Denn wir vom Amt, vom Amt,
wir sind bekannt, bekannt,
und kriegen mit ´nem Kniff
den Æther in den Griff.

Der Æther schlägt uns in den Bann,
beim Forschen sind wir ganz nah dran.
Und geht auch mal was richtig schief,
so werden wir nicht depressiv.
Denn wir vom Amt, vom Amt,
wir sind bekannt, bekannt,
und kriegen mit ´nem Kniff
den Æther in den Griff.

Denn alles, was im Æther steckt,
das wird vom Amt nun mal gechecked.
Wir sorgen für die Sicherheit
und sind die Besten weit und breit.
Denn wir vom Amt, vom Amt,
wir sind bekannt, bekannt,
und kriegen mit ´nem Kniff
den Æther in den Griff.

 

Amtskollege Nolte hat Eusebius´ Marschmelodie in eine schöne Form zu Anhören gebracht.
Jetzt anhören.

Hymne des Amtes für Ætherangelegenheiten

 

 

Memoiren

Eusebius van den Boom hat unter dem Titel "Stationen" seine Memoiren, in Form einer Reihe von Kurzgeschichten, die einzelne Stationen seines Lebens beleuchten, beendet. Letztendlich sind es 24 Kurzgeschichten geworden.

  • Das Kind
  • Der Schüler
  • Der Pennäler
  • Der Gaukler
  • Der Gärtner
  • Der Weißbinder
  • Der Student
  • Der Schriftsteller
  • Der Kranke
  • Der Erzähler
  • Der Schmied
  • Der Erbe
  • Der Ahnenforscher
  • Der Buchhändler
  • Der Kantor
  • Der Uhrmachergehilfe
  • Der Kavalier
  • Der Koch
  • Der Erfinder
  • Der Kunstmaler
  • Der Glasmacher
  • Die Beobachter
  • Der freie Mitarbeiter
  • Der Nomade

Holger Kliemannel vom Verlag Edition Roter Drache hat sich getraut das Ganze zu verlegen. Hier mehr dazu.

 

Steampunk-Auszeichnung

Große Bandschnalle des Ordens "Pour Le Ferite"Im Rahmen der Veranstaltung "Nacht der Mystik", die am 16.8.2014 stattfand, erfuhr Eusebius van den Boom eine hohe Ehre, denn er wurde nach einer bewegenden Laudatio durch den Ordensbruder Remington Brass gemeinsam mit seiner Steampunk-Kollegin Ada Sophie Liebherz in den Orden "Pour Le Ferite" aufgenommen und mit der Großen Bandschnalle des Ordens ausgezeichnet. Er darf sich fürderhin "Ritter vom Orden Pour Le Ferite" nennen. Zu Recht darf er auf diese besondere Auszeichnung stolz sein.

 

Ordensverleihung

 

 

Einige besonders interessante Artefakte

Eine kleine Zusammenstellung der interessantesten Schöpfungen aus der van den Boomschen Werkstatt.